Michelsenschule Hildesheim - Startseite

Hereinspaziert in unser virtuelleS Zuhause!

Die Michelsenschule Hildesheim heißt Euch und Sie auch virtuell herzlich willkommen! Auf unseren Internetseiten könnt Ihr und können Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Angebote unserer Schule sowie die aktuellen Veranstaltungen und Termine verschaffen. Wir wünschen Euch und Ihnen viel Spaß beim Entdecken unserer Schule!

 


NEUIGKEITEN

 

Samstag, 6. Dezember 2014, 20 Uhr: VaH-Ball

VaH-Ball 2014

  • Wann? Samstag, 6. Dezember 2014, Beginn 20.00 Uhr
  • Wo? Gutshof Rethmar, Gutsstr. 16, 31319 Sehnde
  • Karten? Ab sofort im Oberstufenbüro
  • Karten im Vorverkauf? Aktive Schüler 7 Euro, VaH-Mitglieder 12 Euro, sonstige 15 Euro
  • Karten an der Abendkasse? VaH-Mitglieder 12 Euro, sonstige: 15 Euro, Lehrkräfte kostenlos

 


  

"Save the date!"

Termine & Informationsveranstaltungen

  • Dienstag, 13.01.2015: Tag der offenen Tür, 15.00 - 17.30 Uhr. Informationsveranstaltungen rund um das Schulleben der Michelsenschule werden in diesem Rahmen um 15.30 Uhr und 17 Uhr in der Aula stattfinden. Genaure Informationen folgen!
  • Donnerstag, 15.01.2015: Informationstag für die Oberstufe

 


 

Michelsenschüler machen in Kooperation mit dem Kreisarchiv die eigene Geschichte erlebbar

Aus dem Keller ans Licht

Eine schmucklose Treppe führt im Kreishaus tief in den Keller. Ein Weg, den in Zukunft zehn Michelsenschüler und ihr Lehrer Herr Philippi einmal in der Woche nehmen werden. Denn hier im Kreisarchiv lagern unter Neonröhrenlicht nicht nur die Geschichte des Kreises in langen Regalreihen, sondern seit Beginn dieses Jahres auch sämtliche vorhandenen Zeitzeugnisse der Michelsenschule seit ihrer Gründung im Jahr 1858. 

Nun werden diese einmaligen Unterlagen, Bilder und Berichte in einer Kooperation von Kreisarchiv und Michelsenschule unter der Federführung der Kreisarchivleiterin Frau Bartosch katalogisiert und systematisiert. Von Seiten der Michelsenschule ist diese Kooperation in das Seminarfach in der Oberstufe eingebunden. Hier sollen Schüler das universitäre wissenschaftliche Arbeiten in Vorbereitung ihres späteren Universitätsbesuches üben. „Wo bietet sich sonst die einmalige Chance dies an den Originaldokumenten der eigenen Schulvergangenheit zu tun, mit der die Schüler an der Michelsenschule auch emotional eng verbunden sind?“, sagt Herr Krettek, der als Schulleitungsmitglied die Kooperation betreut. 

„Für das Kreisarchiv bietet sich hier die Möglichkeit Regionalgeschichte an einer so einmaligen Institution wie der Michelsenschule aufzubereiten. Die Michelsenschule ist für uns besonders interessant, da sie als ehemalige Landwirtschaftsschule über Generationen Schüler aus denselben Dörfern und Familien aufnimmt, sich hier also eine Geschichtskette ergibt.“, so Kreisarchivleiterin Frau Bartosch. „Es ist schon toll, den eigenen Großvater auf alten Fotos zu finden und seine Zeugnisse zu sehen.“, ergänzt eine Schülerin.

„Unser Ziel der Kooperation ist es, das Archiv der Schule für die Arbeit im Geschichtsunterricht der Schule zugänglich zu machen, um den Schülern an exemplarischen Beispielen aus der eigenen Vergangenheit geschichtliche Gesamtzusammenhänge interessant erlebbar zu machen. Um dieses Ziel noch besser erreichen zu können, würden wir uns besonders freuen, wenn ehemalige Michelsenschüler auf ihren Dachböden und in ihren Kellern nach alten Unterlagen suchten und diese der Schule zu Verfügung stellten.“, erklärt Marcus Krettek abschließend.